Neue LehrerInnen-Handreichung

7. Oktober 2019

Zu den beiden bereits existierenden Handreichungen für LehrerInnen für den Bereich Politische Bildung ist nun eine neue hinzugekommen.

Diesmal konzentrieren sich die fertigen Unterrichtsbeispiele auf die Sekundarstufe II und sollen Schülerinnen und Schülern einen tieferen Einblick liefern, dass politische Entscheidungen und Fragen der Identität häufig in einem Zusammenhang stehen. Die Beispiele sind so aufgearbeitet, dass sie für den schulischen, als auch hochschulischen Unterricht ohne Mehraufwand verwendet werden können.

Ziel dieser Sammlung von Unterrichtsbeispielen für die Politische Bildung ist nicht, jegliche Form der Identitätspolitik als illegitim darzustellen. Es steht außer Frage, dass eine politische Gemeinschaft auf Vorstellungen gemeinsamer Identität angewiesen ist. Politischer Gemeinsamkeitsglaube im Sinne von Max Weber beruht dabei oftmals auch auf geschichtlichen, sprachlichen, kulturellen oder ethnischen Gemeinsamkeiten. Eine Vergemeinschaftung und das Herausbilden eines „Wir“-Gefühls können aber eben nicht nur „traditionell“, sondern auch rational auf der Basis gemeinsamer Interessen passieren.

Die Handreichung wird am 27.01.2020 im AK Bildungszentrum präsentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.