Handreichung für LehrerInnen in der Sekundarstufe II
Politische Bildung in der VS

Philipp Mittnik (Hrsg.)
Die Publikation bietet anhand von zwölf unterschiedlichen Themen, verschiedene Praxisbeispiele für das frühe politische Lernen in der Volksschule. Für jedes Thema wird eine Informationsseite für Lehrerinnen und Lehrer angeboten. Im Anschluss finden sich Kopiervorlagen für die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern.

Bild ist nicht verfügbar

Philipp Mittnik (Hrsg.)
Der vorliegende Tagungsband basiert auf einer international wissenschaftlichen Konferenz der Pädagogischen Hochschule Wien und versammelt eine Reihe von Studienergebnissen, methodischen Grundlagen sowie empirischen Einsichten aus dem Bereich der Politischen Bildung.

Bild ist nicht verfügbar

Empirische Einsichten in der Politischen Bildung

Politische Bildung in der Primarstufe -
eine internationale Perspektive

Philipp Mittnik (Hrsg.)
Die Politische Bildung in der Primarstufe fristet in Österreich ein Schattendasein. Die Annahme, dass sich Kinder im Primarstufenalter in einem politikfernen oder sogar politikfreien Raum bewegen, ist schlichtweg falsch. Politische Themen begegnen Schüler/innen in allen Lebensbereichen, politische Phänomene werden wahrgenommen – sie sind auf keine Altersstufe festzulegen.“

Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Slider

Aktuelle Neuigkeiten

Ideal - Pflicht - Zumutung. Menschenrechtsbildung aus multidisziplinärer Perspektive

7. Dezember 2020

Georg Lauss (Hrsg.) hat sich im vorliegenden Band  zum Ziel gesetzt, nicht nur die tages- und schulpolitische Relevanz des Themas Menschenrechtsbildung zu veranschaulichen und grundlegende Informationen über Menschenrechte bereitzustellen, sondern auch Vermittlungsansätze zur Menschenrechtsbildung zu präsentieren. Auf diese Weise soll Mut zu einer interessanten Auseinandersetzung gemacht werden. Darüber hinaus benennen und analysieren die hier versammelten Texte auch in der Praxis der Menschenrechtsbildung auftretende Hürden und Stolpersteine und reflektieren rechtliche, politische, pädagogische und schulpraktische Rahmenbedingungen des Vermittlungsprozesses.

Tagung „entangled citizens“

14. Oktober 2020

Intersektionalität in der Politischen Bildung: 5. + 6.11.2020

Jahrestagung Europa in der Schule

14. Oktober 2020

Neuer Schwung für Europas Demokratie. Europapolitische Bildungsarbeit im Klassenzimmer ist der diesjährige Titel der Jahrestagung 2020, die heuer ONLINE stattfindet. (Montag, 16. November 2020, 10:00 bis 15:00 Uhr, ONLINE)

Zum Umgang mit Antisemitismus und anderen Formen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in der Berufsschule

25. August 2020

In dem kürzlich bei innsbruck university press erschienenen Beitrag „Zum Umgang mit Antisemitismus und anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in der Berufsschule“ setzen sich Georg Lauß und Stefan Schmid-Heher mit Antisemitismus als pädagogische Herausforderung auseinander. Auf der Grundlage einer Befragung von 700 Lehrlingen zu Demokratie und Autoritarismus werden Antisemitismus, Sexismus, Islamfeindlichkeit und Einstellungen gegenüber Zuwanderung bei Jugendlichen ohne Migrationshintergrund sowie bei Jugendlichen mit unterschiedlichen familiären Migrationshintergründen gegenübergestellt. Dargestellt werden Ansätze zur Auseinandersetzung mit Antisemitismus, bei denen nicht der Nationalsozialismus im Fokus steht.

Fortbildungen des Zentrums für Politische Bildung

25. Mai 2020

Zum Archiv